Startseite

Herzlich willkommen!

Ich freue mich, daß Sie die Homepage unseres Hauses in Graz aufgerufen haben und grüße Sie herzlich. Nun lade ich Sie freundlich ein, sich in unserem Zentrum benediktinischer Spiritualität umzusehen, die geprägt ist vom traditionellen »Bete und arbeite«. Dieses Haus ist von unserem Benediktinerstift Admont begründet worden, um eine Stätte der Begegnung unserer Gemeinschaft in der Landeshauptstadt zu ermöglichen.
Auf diese Begegnung freuen sich

Mag.theol. Abt Gerhard Hafner O.S.B.
und die Benediktiner von Admont


Nur einmal umfallen und auf der Karl-Franzens-Uni sein? Ab 1. April 2020 ist eine unserer Studentengarconnieren frei! Die Garconniere ist 33m² groß und umfasst ein Zimmer mit Kochnische, Bad mit Dusche/WC und ein Vorraum.

Kosten: Miete: € 462,92 (inkl. BK/HK/Entgelt für Kücheneinrichtung; exkl. Strom) zzgl. € 1.400,00 Kaution. Das Mietverhältnis ist auf 60 Monate befristet.

Interessenten melden sich bitte bei GR Mag. Pater Egon Homann O.S.B. per E-Mail an office@hausderbegegnung.or.at oder telefonisch unter +43316325431


Heilige(r) des Tages

  • DAS FEST DER BEKEHRUNG DES APOSTELS PAULUS
  • In Damaskus der hl. ANANIAS,
  • Das Fest des hl. POPPO, Abtes von Stablo in Ostbelgien, + 1048.

Mehr


Ab sofort können Weine des Stift Admontschen Weingut DVERI-PAX im Haus der Begegnung gekauft werden. Weitere Informationen sind hier zu finden…


Gebetsmeinung des heiligen Vaters für den Monat Jänner 2020:

Keine Religion schürt Krieg, Hass oder Gewalt. Im Gegenteil, sie laden uns ein, die Werte des Friedens und der menschlichen Brüderlichkeit zu verteidigen. Andererseits sind der Dialog und die Verständigung zwischen den Menschen ein wesentlicher Teil ihrer Lehre. Lasst uns ihnen folgen. »In einer geteilten und zersplitterten Welt möchte ich zur Versöhnung und zur Brüderlichkeit unter allen Glaubenden und auch unter allen Menschen guten Willens einladen. Unser Glaube führt uns dazu, die Werte des Friedens, des Zusammenlebens, des Gemeinwohls zu verbreiten. Lasst uns beten, dass Christen, Angehörige anderer Religionen und alle Menschen guten Willens sich gemeinsam für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt einsetzen. Danke.« (Papst Franziskus)

Aktuelles

»Bittet also den Herrn der Ernte…«: Eucharistische Anbetung und Gebet für geistliche Berufungen

»Es bedeutet zu lernen, wie wir bei ihm verweilen und innehalten können, um mit ihm zu sprechen und dabei zu spüren, dass seine Gegenwart die wahrste, beste und wichtigste aller ist. Jeder von uns hat in seinem Leben bewusst und vielleicht manchmal unbewusst eine ganz genaue Reihenfolge der Dinge, die er für mehr oder weniger wichtig hält. Den Herrn anzubeten bedeutet, ihm den Platz zu geben, der ihm gebührt. Den Herrn anzubeten bedeutet, zu sagen und zu glauben – aber nicht nur mit Worten –, dass er allein wirklich unser Leben lenkt. Den Herrn anzubeten bedeutet, dass wir vor ihm die Überzeugung gewinnen, dass er der einzige Gott, der Gott unseres Lebens, der Gott unserer Geschichte ist.« (Aus der Predigt Papst Franziskus am 14.04.2013. in St. Paul vor den Mauern)

Herzlich laden wir zur eucharistischen Anbetung und zum Gebet für geistliche Berufungen ein am Donnerstag, 30. Jänner 2020. ...

Mehr
Seliger des Monats Jänner 2020: »Seliger Dom Columba Marmion«

Der »Selige des Monats Jännner« ist der selige Dom Columba Marmion. Seinen Gedenktag feiert die Kirche am 30. Jänner. Seine Reliquie befindet sich im Haus der Begegnung und kann in der Kapelle einen Monat lang verehrt werden.

„Wir müssen uns … bemühen, dahin zu gelangen, dass wir alles nur zur Ehre Gottes tun, um ihm zu gefallen und ihm Freude zu bereiten, auf dass nach den Worten des Herrn der Name des Vaters im Himmel geheiligt werde, dass sein Reich zu uns komme und sein Wille geschehe. Eine Seele, die solcherart ganz auf Gott gerichtet ist, wird immer mehr entflammt von Liebe; denn mit jedem Schritt dringt sie tiefer in die göttliche Liebe ein, weil sie nur aus Liebe handelt. Die Liebe wird dann zum Schwergewicht, das die Seele mit ständig wachsender Gewalt zur selbstlosen Treue im Dienst Gottes fortreißt. (vgl. Augustinus von Hippo, conf. 1, 13, 9)“ (Abt Dom Columba Marmion OSB: Christus – das Leben der Seele. Übertragen von M. Benedicta von Spiegel OSB, 4./5. Aufl. 1931, S. 248, 250, 268)...

Mehr
»Du bist mein geliebter Sohn, meine geliebte Tochter…«: Fest der Taufe des Herrn

»Mit dem Fest der Taufe des Herrn endet die Weihnachtszeit in der römisch-katholischen Kirche. Dieses Fest wird am Sonntag nach Erscheinung des Herrn (Dreikönig) gefeiert und leitet gleichsam in die Zeit im Jahreskreis über. Es ist die dritte göttliche Weihnachtsoffenbarung: Am Fest der Geburt Jesu im Stall zu Bethlehem (Christtag, Weihnachten) erfahren jüdische Hirten als Erste von der Geburt des Messias. Am Fest der Erscheinung des Herrn (Dreikönig) kommen Weise aus dem Morgenland, also Heiden, um den neugeborenen König und Messias anzubeten.
Heute am Fest der Taufe des Herrn am Jordan ertönt die göttliche Stimme aus dem Himmel, die Jesus für alle Umstehenden als den geliebten Sohn offenbart. Der Erwachsene Jesus kommt zu Johannes dem Täufer, der am Jordan angesichts des kommenden Gottesgerichts Umkehr zur Bußtaufe aufruft, um sich taufen zu lassen. Als Jesus aus dem Wasser steigt, sieht er den Himmel geöffnet und den Heiligen Geist in Taubengestalt herabkommen. Zugleich hört er Gottes Stimme vom Himmel: Du bist mein geliebter Sohn, an dem ich Gefallen gefunden habe.« (Quelle: Pfarre Ehwald)

Mehr

Alle Beiträge anzeigen

Newsletter

Erhalten Sie Informationen über Veranstaltungen, Gottesdiensten und anderen Neuigkeiten aus unserem Haus:


Instagram, Twitter & Co

@hdbgraz

- January 10, 2020

Der »Selige des Monats Jännner« ist der selige Dom Columba Marmion. Seinen Gedenktag feiert die Kirche am 30. Jänne… https://t.co/bhkKUeEcWX
h J R
@hdbgraz

- January 8, 2020

»Mit dem Fest der Taufe des Herrn endet die Weihnachtszeit in der römisch-katholischen Kirche. Dieses Fest wird am… https://t.co/p5e6tSugaI
h J R
@hdbgraz

- December 4, 2019

Der »Selige des Monats Dezember« ist der selige Bartholomäus Fanti. Seinen Gedenktag feiert die Kirche am 5. Dezemb… https://t.co/yZ74FveAza
h J R
@hdbgraz

- December 2, 2019

Am Ersten Adventsonntag, 1. Dezember 2019, unterzeichnete der heilige Vater Papst Franziskus das Schreiben »Admirab… https://t.co/du8tATVpBJ
h J R
@hdbgraz

- November 27, 2019

Herzlich laden wir am Ersten Adventsonntag ein, mit hwst. Herrn Guardian P. Josef Höller OFM um 18.30 Uhr die heili… https://t.co/CJiaV9qkqY
h J R

Kontakt

Adresse

Begegnungszentrum Benediktinerstift Admont
Verein zur Förderung der studierenden Jugend
Johann-Fux-Gasse 16
A-8010 Graz

Telefon: +43-316-325431-0
Fax: +43-316-325431-50
E-Mail: office@hausderbegegnung.or.at

Mag. Pater Egon Homann O.S.B.

Mag. Pater Egon Homann O.S.B.

Rektor

Adresse:
Johann-Fux-Gasse 16
A-8010 Graz

Email: p.egon@hausderbegegnung.or.at
Telephon: +43-664-3428705

Paul Leitner

Pastoraler Mitarbeiter

Adresse:
Johann-Fux-Gasse 16
A-8010 Graz

Email: paul@hausderbegegnung.or.at
Telephon: +43-316-325431-10

Gottesdienste

Hinweis: Über diesen Link können Sie die Veranstaltungstermine zum Importieren in Ihren Kalender als ICS-Datei herunterladen. Ebenso besteht die Möglichkeit, die URL https://hausderbegegnung.or.at/events.php in Ihrem Kalender einzufügen. Dadurch wird eine automatische Aktualisierung der Veranstaltungstermine ermöglicht.

Nachfolgend alle Gottesdienste des aktuellen Monats:

26.01.2020 Dritter Sonntag im Jahreskreis
18.30 Uhr Gottesdienst
29.01.2020 Mittwoch der 3. Woche im Jahreskreis
18.30 Uhr Gottesdienst
30.01.2020 Donnerstag der 3. Woche im Jahreskreis
18.00 Uhr Gottesdienst; anschließend eucharistische Anbetung und Gebet für geistliche Berufungen

Gottesdienste im nächsten Monat