Startseite

Herzlich willkommen!

Ich freue mich, daß Sie die Homepage unseres Hauses in Graz aufgerufen haben und grüße Sie herzlich. Nun lade ich Sie freundlich ein, sich in unserem Zentrum benediktinischer Spiritualität umzusehen, die geprägt ist vom traditionellen »Bete und arbeite«. Dieses Haus ist von unserem Benediktinerstift Admont begründet worden, um eine Stätte der Begegnung unserer Gemeinschaft in der Landeshauptstadt zu ermöglichen.
Auf diese Begegnung freuen sich

Mag.theol. Abt Gerhard Hafner O.S.B.
und die Benediktiner von Admont


Heilige(r) des Tages

  • Das Fest MARIÄ KÖNIGIN (MARIA REGINA)
  • Das Hinscheiden des hl. Sigfrid, Abtes von Wearmouth in Nordengland, + um 690.

Mehr


Ab sofort können Weine des Stift Admontschen Weingut DVERI-PAX im Haus der Begegnung gekauft werden. Weitere Informationen sind hier zu finden…


Gebetsmeinung des heiligen Vaters für den Monat August 2019:

In den Familien lernen wir die Sachen, die uns unser ganzes Leben begleiten werden. In ihnen werden unsere Werte geformt. Und vor allem sind sie der Ort, an dem wir die Liebe durch unsere Eltern und unsere Geschwister zum ersten Mal entdecken, ein Spiegel der Liebe Gottes. Lieben und geliebt werden vermenschlicht uns, hilft uns, die Liebe Gottes zu erkennen. Jesus hat uns diesen Weg offenbart. Lasst uns diese Liebe in unseren Familien leben, indem wir uns im Gebet vereinen.

(Papst Franziskus)

Aktuelles

Seliger des Monats August 2019: »Seliger Ildefons Kardinal Schuster O.S.B.«

Der »Selige des Monats August« ist der Selige Ildefons Kardinal Schuster O.S.B. Seinen Gedenktag feiert die Kirche am 30. August. Seine Reliquie befindet sich im Haus der Begegnung und kann in der Kapelle einen Monat lang verehrt werden.

Sie wollen etwas womit sie sich an mich erinnern können. Das Einzige, was ich Ihnen überlassen kann, ist eine Einladung zur Heiligkeit …

Sel. Ildefons Kard. Schuster O.S.B.

»Er wurde am 18. Januar 1880 in Rom als Sohn bayerischer Eltern geboren und als Alfred Ludwig Alois getauft. Bald nach dem Tod seines Vaters trat er mit 11 Jahren in das Benediktinerklosterschülerheim St. Paul vor den Mauern ein und begann im Jahr 1896 sein Noviziat unter dem Namen Ildefons. Im Jahr 1902 legte er sein Ordensgelübde als Benediktiner ab. Nach dem Philosophiestudium an der Benediktinerhochschule Sant‘ Anselmo (Rom) und dem Theologiestudium im Kloster St. Paul wurde er im Jahr 1904 zum Priester geweiht. Am 26. Juni 1929 ernannte ihn Papst Pius XI. zum Erzbischof von Mailand und am 15. Juli zum Kardinal. 1933 wurde er Bailli des Malteserordens. Er war Großkreuz-Ritter des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Kardinal Schusters Tag begann, wo immer er sich aufhielt, um 3.30 Uhr und endete erst um 21.00 Uhr: Vier Stunden betete er pro Tag und vollbrachte ein riesiges Arbeitspensum So hielt er z.B. fünf Diözesansynoden ab. Er empfahl das Gebet und bei den Visiten die Katechese als ‚Grundvoraussetzung einer jeden seelsorglichen Tätigkeit‘, die Katholische Aktion und die Einbindung der Laien zur Belebung der Pfarre. Alfred Ildefons Schuster war ein überzeugter und unversöhnlicher Feind des Faschismus und verurteilte z. B. im Dom auch die Rassengesetze. Er setzte sich mit ganzer Kraft für die Armen ein, insbesondere im II. Weltkrieg. Mit Hilfe des Hl. Stuhles erwirkte er bei den Alliierten die Einstellung der im August 1943 begonnenen ‚Teppich-Bombardements‘ auf Mailand. Im April 1945 bot er sich als Vermittler zwischen der Faschistischen Sozialrepublik und dem deutschen Kommando einerseits und den Partisanen und Alliierten andererseits an, um einen Bürgerkrieg zu verhindern. Nach dem Friedensschluss gründete er die Domus Ambrosiana und die Caritas Ambrosiana, um den völlig Mittellosen zu helfen und förderte die Kultur von Priestern und Laien durch die Gründung der Hochschule für Ambrosianischen Gesang und Kirchenmusik. Er starb am 30.August 1954 dortselbst und wurde im Mailänder Dom beigesetzt. 1957 wurde von seinem Nachfolger als Erzbischof Giovanni Battista Montini, dem späteren Papst Paul VI., das Seligsprechungsverfahren eingeleitet. Als sein Grab am 28. Januar 1985 geöffnet wurde, war sein Leichnam unversehrt. Er wurde am 12. Mai 1996 seliggesprochen.« ...

Mehr
14. Admonter Klostermarkttage: Vielfalt. Kulinarik. Spezialitäten.

Am 10. und 11. August 2019 finden wieder die weithin bekannten Klostermarkttage im Benediktinerstift Admont statt.

Klöster aus dem In- und Ausland präsentieren ihre klösterlichen Produkte im Rosarium des Stiftes Admont. Mit dabei ist sind z.B. das Stift Schlierbach mit ihrem einzigartigen Käse, das Stift Seitenstätten, das Benediktinerstift Göttweig und der Biobäcker aus St. Florian, um nur ein paar zu nennen. Auch wieder dabei, sind viele Gesäuse Partner, die das Angebot mit ihren regionalen Produkten wunderbar ergänzen.

Neben dem Markttreiben wartet auf die Besucher ein spannungsreiches und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Für musikalische Unterhaltung wird bestens gesorgt sein. Am Samstag spielt die „Wüdara Musi“ auf und von 13:00 bis 15:00 Uhr gastiert der Radio Steiermark Wurlitzer live. Am Sonntag findet nach der Hl. Messe um 10:00 Uhr der traditionelle ...

Mehr
Heiliger Vater Benedikt, Patron Europas, bitte für uns!

„Durch das Kreuz, d.h. durch das Gesetz Christi, gab er dem Recht im öffentlichen und privaten Leben ein Fundament und eine Richtung. Zu diesem Zweck muss daran erinnert werden, dass er die Menschheit den Vorrang des Gotteskults mittels des ‚Opus Dei‘ lehrte, d.h. mittels des liturgischen und rituellen Gebets. So geschah es, dass er in Europa jene geistige Einheit schuf, kraft derer Völker, die auf sprachlicher, ethnischer und kultureller Ebene getrennt waren, fühlten, das eine Volk Gottes zu sein; eine Einheit, die dank des unermüdlichen Wirkens der Mönche, die in die Spuren eines so hohen Meisters traten, das Kennzeichen des Mittelalters wurde.“ (Apostolisches Schreiben „Pacis nuntius“ des hl. Papstes Paul VI.)

Zu seinen Ehren feiern wir am Vorabend des Hochfests unseres Heiligen Vaters Benedikt, dem Patron Europas, am Mittwoch, 10. Juli 2019, um 18.30 Uhr in der Benediktskapelle einen Festgottesdienst, zu dem wir herzlich einladen. Nach dem Gottesdienst bitten wir zu einer kleinen Agape.

Mehr

Alle Beiträge anzeigen

Newsletter

Erhalten Sie Informationen über Veranstaltungen, Gottesdiensten und anderen Neuigkeiten aus unserem Haus:


Instagram, Twitter & Co

@hdbgraz

- July 31, 2019

Seliger des Monats August 2019: »Seliger Ildefons Kardinal Schuster O.S.B.« - https://t.co/m4Q5usKzgp https://t.co/yBl5dUFgpm
h J R
@hdbgraz

- July 19, 2019

14. Admonter Klostermarkttage: Vielfalt. Kulinarik. Spezialitäten. - https://t.co/dO1ibwpcmn https://t.co/grWSzGdurD
h J R
@hdbgraz

- July 19, 2019

14. Admonter Klostermarkttage: Vielfalt. Kulinarik. Spezialitäten. - https://t.co/dO1ibwpcmn https://t.co/uNGT0lvksm
h J R
@hdbgraz

- July 2, 2019

Heiliger Vater Benedikt, Patron Europas, bitte für uns! - https://t.co/hR7pyNA5E5 https://t.co/bJHIvm4ySC
h J R
@hdbgraz

- June 30, 2019

Selige des Monats Juli 2019: »Selige Zdenka Schelingová« - https://t.co/xnZDZXpyMc https://t.co/8zHKWuJle9
h J R

Kontakt

Adresse

Begegnungszentrum Benediktinerstift Admont
Verein zur Förderung der studierenden Jugend
Johann-Fux-Gasse 16
A-8010 Graz

Telefon: +43-316-325431-0
Fax: +43-316-325431-50
E-Mail: office@hausderbegegnung.or.at

Mag. Pater Egon Homann O.S.B.

Mag. Pater Egon Homann O.S.B.

Rektor

Adresse:
Johann-Fux-Gasse 16
A-8010 Graz

Email: p.egon@hausderbegegnung.or.at
Telephon: +43-664-3428705

Paul Leitner

Pastoraler Mitarbeiter

Adresse:
Johann-Fux-Gasse 16
A-8010 Graz

Email: paul@hausderbegegnung.or.at
Telephon: +43-316-325431-10

Gottesdienste

Hinweis: Über diesen Link können Sie die Veranstaltungstermine zum Importieren in Ihren Kalender als ICS-Datei herunterladen. Ebenso besteht die Möglichkeit, die URL https://hausderbegegnung.or.at/events.php in Ihrem Kalender einzufügen. Dadurch wird eine automatische Aktualisierung der Veranstaltungstermine ermöglicht.

Nachfolgend alle Gottesdienste des aktuellen Monats:

25.08.2019 Vom 11. Juli bis 28. September 2019 finden keine Gottesdienste statt!
Kein Gottesdienst
28.08.2019 Vom 11. Juli bis 28. September 2019 finden keine Gottesdienste statt!
Kein Gottesdienst

Gottesdienste im nächsten Monat