Startseite

Herzlich willkommen!

Ich freue mich, daß Sie die Homepage unseres Hauses in Graz aufgerufen haben und grüße Sie herzlich. Nun lade ich Sie freundlich ein, sich in unserem Zentrum benediktinischer Spiritualität umzusehen, die geprägt ist vom traditionellen »Bete und arbeite«. Dieses Haus ist von unserem Benediktinerstift Admont begründet worden, um eine Stätte der Begegnung unserer Gemeinschaft in der Landeshauptstadt zu ermöglichen.
Auf diese Begegnung freuen sich

Mag.theol. Abt Gerhard Hafner O.S.B.
und die Benediktiner von Admont


Nur einmal umfallen und schon auf der Karl-Franzens-Uni sein? Ab 01.09.2021 ist eine unserer Studentengarconnieren frei!

Die Garconniere ist 32m² groß und umfasst je ein Zimmer mit Kochnische, Bad mit Dusche/WC und einen Vorraum.

Kosten: Miete: € 432 (inkl. BK/HK/Entgelt für Kücheneinrichtung; exkl. Strom) zzgl. € 1.300,00 Kaution.

Das Mietverhältnis ist auf 36 Monate befristet. Die Wohnungen werden ausschließlich nur an Studierende vermietet.

Interessenten melden sich bitte bei GR Mag. Pater Egon Homann O.S.B. per E-Mail an office@hausderbegegnung.or.at oder telefonisch unter +43316325431


Heilige(r) des Tages

  • Das Fest der heiligen JOACHIM UND ANNA, Eltern der Gottesmutter Maria.
  • Im Allgäu der hl. Einsiedler RATPERO, + nach 1034.
  • Der Heimgang der hl. BARTHOLOMEA CAPITANIO, + 1833

Mehr


Stolz präsentieren wir unsere Premiere: einen jugendlichen, ungealterten Blaufränkischen. Er zeigt eine sanfte rubinrote Farbe mit einigen violetten Nuancen. In der Nase jugendlich, lebendig und überwiegend fruchtig. Erinnert an frische, rote Beerenfrüchte wie Erdbeeren, Himbeeren mit einem Hauch pfeffriger Würze. Am Gaumen sehr trocken, mit erfrischender Säure und leichtem Körper und nur einem Hauch Tanninen. Nicht unähnlich einem seriösen Rosé in einem rubinroten Kleid. Er hat eine jugendliche Art mit überschwänglicher Fruchtigkeit von der ersten Nase bis zum Abgang. Im Weinverkauf vom Haus der Begegnung ist er um € 8,90 erhältlich.

Ab sofort können Weine des Stift Admontschen Weinguts DVERI-PAX im Haus der Begegnung gekauft werden. Weitere Informationen sind hier zu finden…


Gebetsmeinung des heiligen Vaters für den Monat Juli 2021:

»Um soziale Freundschaft: Wir beten zu Gott, unserem Vater, dass wir in sozialen, ökonomischen und politischen Konfliktsituationen, mutig und leidenschaftlich am Aufbau von Dialog und Freundschaft mitwirken.«

Eines der großen Geschenke, die das Leben uns macht, ist Freundschaft. In guten und auch in schlechten Zeiten auf Freunde zählen zu können, ist ein Geschenk Gottes. Wäre es nicht wunderbar, „über Freundesgruppen hinauszugehen und die für ein gutes Zusammenleben so notwendige soziale Freundschaft aufzubauen“, wie Franziskus uns sagt? Freunde statt Feinde zu suchen, einander zu verstehen statt zu bekämpfen, „die „Polarisierung“ hinter sich lassen “ in den Worten des Papstes. Lasst uns aufeinander zugehen und einander zuhören, um gemeinsam für das Gemeinwohl zu arbeiten. Teile diese Botschaft von Franziskus mit Deinen Freunden und auch, warum nicht, mit denen, die es nicht sind. „In der Bibel steht: Wer einen Freund findet, findet einen Schatz. Ich möchte jedem vorschlagen, über Freundesgruppen hinauszugehen und die für ein gutes Zusammenleben so notwendige soziale Freundschaft aufzubauen. Treffen wir uns erneut vor allem mit den Ärmsten und Schwächsten. Diejenigen, die sich an der Peripherie befinden. Distanzieren wir uns von Populismen, die die Ängste der Menschen ausnutzen, ohne Lösungen zu bieten, indem sie einen Mystizismus vorschlagen, der nichts löst. Der sozialen Feindschaft entfliehen, die nur zerstört, und die „Polarisierung“ hinter sich lassen. Und das ist nicht immer einfach, besonders heute, wo Teile der Politik, der Gesellschaft und der Medien entschlossen sind, sich Feinde zu schaffen, um sie in einem Machtspiel zu besiegen. Der Dialog ist der Weg, die Realität auf eine neue Art und Weise zu betrachten, um mit Leidenschaft die Herausforderungen beim Aufbau des Gemeinwohls anzunehmen. Beten wir dafür, dass wir in sozialen, ökonomischen und politischen Konfliktsituationen mutig und leidenschaftlich am Aufbau von Dialog und Freundschaft mitwirken, als Männer und Frauen, die den anderen stets die Hand reichen, und dass es keinen Raum für Feindschaft und Krieg geben möge“. (Papst Franziskus)

Aktuelles

Seliger des Monats Juli 2021: »Sel. P. Franz Solan Casey O.F.M.Cap.«

Der »Selige des Monats Juli« ist der selige P. Franz Solan Casey O.F.M.Cap. Seinen Gedenktag feiert die Kirche am 30. Juli. Seine Reliquie befindet sich im Haus der Begegnung und kann in der Kapelle einen Monat lang verehrt werden.

Bernard Francis Casey wurde am 15. November 1870 auf einer Farm in Oak Grove als sechstes von 16 Kindern der irischen Immigranten Bernhard James Casey und Ellen (geb. Murphy) geboren. Seine Eltern lernten sich in Biddeford in Maine kennen und heirateten am 6. Oktober 1863, nachdem beide Irland aufgrund der Großen Hungersnot verlassen hatten. Casey wuchs mit seiner Familie in einer 4 mal 10 Meter großen Blockhütte auf und durchlief in seiner Kindheit die genuin irisch-katholische Sozialisierung. Er wurde am 18. Dezember 1870 getauft. 1878 starben zwei seiner Schwestern an Diphtherie. Er selbst überlebte die Infektionskrankheit, die jedoch seine Stimmbänder beschädigte, sodass er nur sehr hoch und mit dünner Stimme sprechen konnte. Seine Familie übersiedelte später nach Hudson, Wisconsin. 1878 besuchte er die Schule in Saint Mary’s, musste sie aber im Oktober 1882 verlassen, nachdem die Familie nach Burkhardt, St. Croix County umzog. 1887 zwangen Missernten am Hof der Eltern Casey verschiedene Arbeitsstellen in Minnesota anzunehmen. Er verdingte sich als Holzflößer, in einer Ziegelei und als Hilfswärter in einem bundesstaatliches Gefängnis in Minnesota, wo er auf inhaftierte Mitglieder der James-Younger-Gang stieß. Während dieser Zeit plante Casey eine Familie zu gründen, wenngleich er auch den Gedanken erwog, Priester zu werden. Indes er als Straßenbahnfahrer in Stillwater bzw. Superior arbeitete, wurde er Zeuge eines brutalen Frauenmordes auf offener Straße durch einen betrunkenen Matrosen.

Mehr
Seliger des Monats Juni 2021: »Sel. Justin Maria Russolillo«

Der »Selige des Monats Juni« ist der selige Justin Maria von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit Russolillo S.D.V. Seinen Gedenktag feiert die Kirche am 2. August. Seine Reliquie befindet sich im Haus der Begegnung und kann in der Kapelle einen Monat lang verehrt werden.

Justin (Giustino) Russolillo wurde am 18. Jänner 1891 in Pianura als drittes von zehn Kindern von Luigi Russolillo und Giuseppina Simpatia geboren. Er wurde am Tag nach seiner Geburt getauft, als ein außergewöhnlicher Schneefall in Pianura eintraf. Während sein Name im Taufbuch der Pfarre als „Giustino“ eingetragen ist, wurde er als „Giustino Pietro Orazio“ im Geburtenregister eingetragen. Giovanna, seine Schwester, schloss sich seinem weiblichen Ordenszweig an und wurde dessen erste Generaloberin, während sein Bruder Ciro ebenfalls in die „Gemeinschaft von den göttlichen Berufungen“ eintrat und Priester wurde. Sein Bruder Michael wurde Arzt und half ihm in seinem letzten Monat.

...

Mehr
Gedenktag der hl. Corona 2021

Am Gedenktag der heiligen Corona, Patronin gegen Seuchen, bitten wir im Gebet um ihre Fürsprache vor Gottes Thron:

»Heilige Corona, Du Trösterin, wir flehen zu Dir in Angst und Sorge um uns und unsere Liebsten. Auch Du warst in Sorge um Dein Schicksal und das Schicksal Deines heiligen Mannes. Du spendetest Hoffnung, als für Dich keine andere Hoffnung war als Gott allein. So bitten wir mit Dir vereint, die Du bei unserem Vater bist.
Heilige Corona, Du Märtyrerin, wir rufen zu Dir in großer Furcht vor Krankheit und Tod. Als Dein Leben bedroht wurde, bliebst Du standhaft im Glauben und in der Liebe. Bitte Gott für uns, dass auch er uns nun die Kraft schenke, auf ihn zu vertrauen und besonders für die Kranken und Schwachen in Liebe dazusein. So bitten wir mit Dir vereint, die Du bei unserem Vater bist«
(Aus einer Novene zur hl. Corona von R. Rodriguez)

Mehr

Alle Beiträge anzeigen

Newsletter

Erhalten Sie Informationen über Veranstaltungen, Gottesdiensten und anderen Neuigkeiten aus unserem Haus:

Instagram, Twitter & Co

@hdbgraz

- July 1, 2021

Der »Selige des Monats Juli« ist der selige P. Franz Solan Casey O.F.M.Cap. Seinen Gedenktag feiert die Kirche am 30. Juli. Mehr dazu auf unserer Homepage... https://t.co/Z61OhO0eXH https://t.co/HY9mav8NpB
h J R
@hdbgraz

- May 3, 2021

Der »Selige des Monats Mai« ist der selige Carlo Acutis. Seinen Gedenktag feiert die Kirche am 12. Oktober. Seine Reliquie befindet sich im Haus der Begegnung und kann in der Kapelle einen Monat lang verehrt werden. Mehr dazu auf unserer Homepage! https://t.co/Nmh93YI35e https://t.co/s76YUw9nFK
h J R
@hdbgraz

- April 26, 2021

@Pontifex_de: Das Zeugnis des seligen Carlo Acutis zeigt den jungen Menschen heute, dass man das wahre Glück findet, wenn man Gott den ersten Platz im Leben gibt und ihm in den Brüdern und Schwestern, besonders den geringsten unter ihnen, dient.
h J R
@hdbgraz

- April 9, 2021

Der »Selige des Monats April« ist der selige August Czartoryski. Seinen Gedenktag feiert die Kirche am 8. April. Seine Reliquie befindet sich im Haus der Begegnung und kann in der Kapelle einen Monat lang verehrt werden. Mehr dazu auf unserer Homepage... https://t.co/1BQKQNrlJe https://t.co/VbrpYRblmD
h J R
@hdbgraz

- March 4, 2021

Der »Heilige des Monats März« ist der heilige Joseph, Bräutigam der Gottesmutter Maria. Seinen Gedenktag feiert die Kirche am 19. März. Mehr dazu auf unserer Homepage... https://t.co/ndbHddjvPc https://t.co/Pn4ZrjVpnV
h J R

Kontakt

Adresse

Begegnungszentrum Benediktinerstift Admont
Verein zur Förderung der studierenden Jugend
Johann-Fux-Gasse 16
A-8010 Graz

Telefon: +43-316-325431-0
Fax: +43-316-325431-50
E-Mail: office@hausderbegegnung.or.at

Mag. Pater Egon Homann O.S.B.

Mag. Pater Egon Homann O.S.B.

Rektor

Adresse:
Johann-Fux-Gasse 16
A-8010 Graz

Email: p.egon@hausderbegegnung.or.at
Telephon: +43-664-3428705

Paul Leitner

Pastoraler Mitarbeiter

Adresse:
Johann-Fux-Gasse 16
A-8010 Graz

Email: paul@hausderbegegnung.or.at
Telephon: +43-316-325431-10

Finn

Maskottchen des HdBs

Adresse:
Johann-Fux-Gasse 16
A-8010 Graz

Telephon: +43-316-325431-0
E-Mail: finn@hausderbegegnung.or.at

Gottesdienste

Hinweis: Über diesen Link können Sie die Veranstaltungstermine zum Importieren in Ihren Kalender als ICS-Datei herunterladen. Ebenso besteht die Möglichkeit, die URL https://hausderbegegnung.or.at/events.php in Ihrem Kalender einzufügen. Dadurch wird eine automatische Aktualisierung der Veranstaltungstermine ermöglicht.

Nachfolgend alle Gottesdienste des aktuellen Monats:

Gottesdienste im nächsten Monat