»Ausräumen – aufräumen – abgeben«: Einladung zur Aschermittwochsliturgie

»Ich glaube, dass man viel Arbeit leisten kann, wenn man sie, ohne viel zu reden, mit Gelassenheit angeht. Man muss nicht alles an einem Tag erreichen wollen.« (Hl. Theresa von Avila)

Den Beginn der österlichen Bußzeit begehen wir mit einem besonderen Zeichen: indem wir das Aschenkreuz empfangen, erinnern wir uns an unsere Vergänglichkeit, erinnern wir uns an das alttestamentliche Zeichen der Umkehr und der Busse. Herzlich laden wir zur Feier der Aschermittwochsliturgie am 14. Februar 2018 um 18.30 Uhr in die Benediktskapelle im Haus der Begegnung ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.