Heilige(r) des Tages

26. Juli
Das Fest der heiligen JOACHIM UND ANNA, Eltern der Gottesmutter Maria.
Die Eltern Marias, die Großeltern Jesu, werden im Neuen Testament nicht erwähnt, auch nicht im Stammbaum Jesu. Die Namen Joachim und Anna werden zum ersten Mal gegen das Jahr 200 n. Chr. in einer Schrift genannt, die vor allem der Verehrung Marias dienen will. Der Name Anna (Hanna) erinnert an die Mutter Samuels, die von ihrem Mann geliebte und von Gott begnadete Frau. Die Verehrung der heiligen Mutter Anna hat sich in der abendländischen Kirche vor allem seit dem 10. Jahrhundert ausgebreitet, die des heiligen Joachim seit dem 16. Jahrhundert. Erst das neue Römische Missale feiert die Erinnerung an beide gemeinsam am 26. Juli.
Im Allgäu der hl. Einsiedler RATPERO, + nach 1034.
Der Heimgang der hl. BARTHOLOMEA CAPITANIO, + 1833
Bartholomea gründete zusammen mit der hl. Vincenza Gerósa 1832 die 'Schwestern der Liebe vom Kinde Maria' für karitative Arbeit. Die Kongregation ist in Italien, Indien und Amerika verbreitet.