»Lauf der Heiligen« in Rom

Unter der Schirmherrschaft des Dikasteriums für die Laien, die Familien und das Leben und dessen Präfekten Kevin Kardinal Farrell findet heuer zu Allerheiligen zum 10. Mal der »Lauf der Heiligen« – »La Corsa dei Santi« – statt.

2016 nahmen 7000 Athleten an diesem Lauf teil.  Der Lauf geht über 10 Kilometer in vier verschiedenen Kategorien vorbei an den berühmtesten christlichen Monumenten Roms. Für weniger erfahrene Läufer gibt es auch eine kürzere, 3 Kilometer lange Strecke. Natürlich können Läufer auch mit ihren Hunden teilnehmen. Athleten – Professionelle wie auch Amateure – kommen von ganz Italien zusammen, um ihre innige Verbindung zu ihrem Patronatsheiligen – ihren Namenspatron, Patron ihrer Stadt oder ihrer Pfarre – zu bezeugen.

Die Idee für diesen Lauf stammt von den Salesianern, die mit einem solchen Lauf erstmals zu Allerheiligen 2008 Spenden für die Straßenkinder im Kongo sammelten.

Plätze, die Heiligen gewidmet sind, findet man in Rom viele. An erster Stelle natürlich die heiligen Patrone Roms Petrus und Paulus, aber auch die vielen großen Heiligen, die diese Plätze geformt haben; ihnen voran die heiligen Päpste, die Rom verschönert und mit ihren zahlreichen Brunnen beinahe erstickt haben;  oder Heiligen, die von anderswoher kamen, und in Rom ihre letzte Ruhestätte gefunden haben: Ignatius von Loyola, Philipp Neri, Benedikt Joseph Labre und viele andere.

Die gesammelten Einnahmen  – größtenteils durch die Teilnehmergebühr der Läufer – werden  verschiedenen karitativen Werken gespendet. Ziel des Events ist es aber auch, die Grenzen zu überschreiten. Die Organisatoren erhoffen sich, dass auch andere Städte weltweit die Idee dieses Laufs aufgreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.